Öffentliche Termine

Ich veranstalte auf Anfrage historisch-politische Stadtführungen durch Köln:

1. Lindenthaler Klüngelpfad: Stadtteil Lindenthal, u.a. die Villen des Bankiers Freiherr von Schröder, (Treffen 4.1.1933 mit von Papen, Himmler und Hitler),  von Adenauer und die Dienstwohnung des Ex-Regierungspräsidenten Antwerpes. Geschichte des katholisch-kapitalistisch geprägten Stadtteils Lindenthal

2. Reichtum zwischen Prunk und Versteck: Stadtteil Marienburg, Bismarck-Denkmal, die Villa  von Stollwerck/Otmar Strauss (während des NS verschwunden),  die NS-Architektur der Evangelischen  Gemeinde, Bankier und Adenauer-Berater Pferdmenges (auch Schatzmeister der Kirchengemeinde in der NS-Zeit), die verschwundene Villa des Post-Chefs Zumwinkel, das Anwesen von Otto Wolff von Amerongen, Villa der Sal. Oppenheim-Familie

3. Kunst & Kitsch im öffentlichen Raum: Claes Oldenburg/umgestürzte Eistüte, Karl Wimmer/Adenauer-Statue, Wolf Vostell/Ruhender Verkehr, Elisabeth Baumeister-Bühler/Fischbrunnen, Arno Breker/Gerling-Hof, H.A. Schult/Goldenes Flügelauto, Ruedi Baur/ Deserteurs-Denkmal, Bert Gerresheim/Edith Stein, anonymer Künstler/Illegaler Balanceur auf der Hohenzollern-Brücke

Bei Interesse nehmen Sie bitte >> Kontakt mit mir auf!

2021        2021          2021

Seit November 2020                           nur video-Veranstaltungen

17.1.2021, 11.00 – 12.30 Uhr: Die EU als Organisator billiger Arbeitskraft.        Politisches Frühstück online-video-Seminar, attac Düsseldorf                             https://vk.attac.de/b/reg-ndu-vrv

18.2.2021, 19 – 21.00 Uhr: Die EU als Organisator billiger migrantischer Arbeitskraft. Antikapitalistische Linke NRW. link im Veranstaltungskalender des Papyrossa Verlages

24.4.2021, 16 – 18.00 Uhr: Was machen gegen Mietennot? Podiumsdiskussion. Mut gegen Rechts Ludwigsburg, https://mutgegenrechts.org

Seit Juni 2021 wieder Präsenz-Veranstaltungen:

12.06.2021, 09-12.00 Union Busting in Deutschland, verdi-Druckertage, Bildungszentrum Buntes Haus, Bielefeld

14.06.2021, 19.00 -21.00 Uhr: Wem gehört die Bundesrepublik Deutschland? Hotel Achat, Lindenstraße 21, Buchholz/Nordheide. Rosa Luxemburg-Stiftung

08.07.2021, 19.00 Uhr: Corona-Politik: Dauer-Desaster und enorme Schäden – notwendige Konsequenzen. Sachsenring 62 A, Köln. Nachdenkseiten Köln

16.07.2021, 18.30: Die Kapitalisten des 21. Jahrhunderts. Philosophischer Salon Köln. https://www.philosophischer-salon.de/rügemer/

11.8.2021, 19.00 – 23.00 Uhr: Die Kapitalisten des 21. Jahrhunderts. Einleitung zur TV-Dokumentation „The New Corporation“ beim GlobaLE Filmfestival Leipzig 2021, Caracan, Neue Linie 10, Leipzig-Auwald

1.9.2021, 18.30 Uhr: ArbeitsUnrecht: Agenda 2010 unter Schröder/Fischer war nur der Anfang – Eine Bilanz der Ära Merkel. Gewerkschaftslinke Hamburg, Curiohaus, Rothenbaumchaussee 15, Hamburg

12.9.2121, 10.30 Uhr: Carte Blanche à Werner Rügemer, philosophe et journaliste d‘ investigation, auteur de „Les Capitalistes du 21ème Siècle“. Animé de Bruno Odent, journaliste de l’Humanité. Buchvorstellung. Village du Livre, Fete de l’Humanité, Courneuve bei Paris

14.9.2021, 18.00 Uhr: Öffentliche Erklärung zur Corona-Politik: Dauer-Desaster und enorme Schäden, notwendige Konsequenzen (Erklärung siehe: invasiv.org). Bürgerhaus Barmbek, Hamburg. Die Linke Hamburg

18.9.2021, 18.30: BlackRock & Co enteignen! Auf den Spuren einer unbekannten Weltmacht. Vorstellung meines neuen Buches. Philosophischer Salon Köln

19.10.2021, 19.00 Uhr: Arbeitsverhältnisse und Arbeitsrecht – eine Bilanz der Ära Merkel und wie es weitergeht, in Deutschland und in der EU. Kulturwerkstadtt, Paderborn, Linkes Forum Paderborn

25.10.2021, 19.00 Uhr: ArbeitsUnrecht und Gegenwehr in der EU, zwischen Frankreich, Deutschland, Nordmazedonien und Polen. Eine-Welt-Haus, Schwanthaler Str. 80, attac München