Bücher

Werner Rügemer - Bis diese Freiheit die Welt erleuchtetBis diese Freiheit die Welt erleuchtet

Transatlantische Sittenbilder aus Politik und Wirtschaft, Geschichte und Kultur

Neuerscheinung Papyrossa-Verlag Köln, August 2016, 220 Seiten, 14,90 Euro. ISBN 978-3-89438-615-3

Aus der Vielfalt seiner Veröffentlichungen, die ihm nebenbei auch drei Dutzend Gerichtsverfahren einbrachten, fasst Werner Rügemer hier eine Auswahl zusammen.

Dabei geht es nicht nur um die großen Fragen im transatlantischen Verhältnis, sondern auch darum, was sich in Städten, Kirchen, Unternehmen, Finanz-Oasen, Straßen, Gerichtssälen, Verwaltungen, Redaktionen tut – oder im Kunst-, Musik- und Literaturbetrieb. Manches aus der verleugneten Geschichte der Europäischen Union, der Bundesrepublik Deutschland, der Vereinigten Staaten von Amerika und das Eine oder Andere auch aus Köln, des Autors zufälliger Heimatstadt, kommt darin ans Licht.

Sein Buch versteht Rügemer als Kontrapunkt gegen professionelle Vergessensproduktion und machtgestützte Desinformation. Diesen Vorgeschichten der Gegenwart geht es auch um die Gestaltung künftiger Entwicklungen: »Sie sollen wunde Punkte einer Herrschaft erkennen lassen, der die Zukunft des sich befreienden Teils der Menschheit nicht überlassen werden darf.«

Buch-Die-Fertigmacher-004Die Fertigmacher.

Arbeitsunrecht und professionelle Gewerkschaftsbekämpfung.

Werner Rügemer und Elmar Wigand

Papyrossa-Verlag, Köln 2014, 238 Seiten, 14,90 Euro. ISBN 978-3-89438-555-2

In aller Stille hat sich eine professionelle Dienstleistungsbranche entwickelt: Professionelle Bekämpfer von unliebsamen Beschäftigten, Betriebsräten und Gewerkschaften: Wirtschafts- und Medienkanzleien, Wirtschaftsdetekteien, PR-Agenturen, verdeckt von Unternehmen finanzierte Universitäts-Institute und Unternehmens-Stiftungen sowie Psycho-Strategen für „Human Resources“. „Christliche“ und „gelbe“ Gewerkschaften erfahren ebenso Auftrieb wie neue Arbeitgeberverbände.

Die Autoren schildern Vorbilder aus den USA und die staatliche Unterstützung durch die deutschen Regierungen unter Kohl/Lambsdorff und Schröder ebenso wie durch die EU. 13 Personenporträts der wichtigsten „Macher“ runden das Bild ab zusammen mit 9 Betriebskonflikten.

Wer im heutigen Kapitalismus seine Interessen nachhaltig vertreten will, braucht diese Kenntnisse über die Gegenseite.

cover_ratingagenturen_ruegemer-197x300Rating-Agenturen

Einblicke in die Kapitalmacht der Gegenwart

transcript Verlag, Bielefeld, 2. Auflage Oktober 2012, 196 Seiten, 16,80 Euro, ISBN 978-3-8376-1977-5

Wer steckt eigentlich hinter den Rating-Agenturen, von denen im Zuge der Finanzkrise so oft die Rede ist?
In diesem Buch wird zum ersten Mal die Eigentümerstruktur der drei großen Agenturen offengelegt: Es handelt sich dabei um Hedge- und Investmentfonds, die aus der hohen und dauerhaften Verschuldung von Unternehmen, Staaten und Konsumenten Gewinn ziehen.

Detailliert untersucht Werner Rügemer die Kriterien und Arbeitsweisen der Agenturen. Er zeigt: Ihre Macht gewinnen die Rating-Agenturen durch ihre Eigentümer, aber auch durch die staatlich und überstaatlich erteilte Wächterfunktion. Sie sind mit Fonds, Banken, Staaten, Zentralbanken, Europäischer Union und Internationalem Währungsfonds Teil der gegenwärtigen Kapitalmacht.

cover-colonia-corrupta_ruegemerColonia Corrupta

Westfälisches Dampfboot, Münster März 2012. Siebte Ausgabe (Erstauflage 2002).

Neu seit der 6. erweiterten Auflage: Köln als deutsche Korruptionshauptstadt – von hier aus die heimliche und illegale Bespendung der Regierungsparteien durch Unternehmen 1949 ff., organisiert durch Bank Oppenheim/Pferdmenges – Adenauer – Kölner Sektion der Europa-Union, Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI), BDA und Institut der Deutschen Wirtschaft; der Stadt-Anzeiger-Verlag, seine neuerliche NS-Weisswaschung durch den “renommierten” Gefälligkeitshistoriker Manfred Pohl (INSM); “schlanke Verwaltung” – der Einsturz des Stadtarchivs; Kardinal Meisner, Opus Dei, Steuerrückzahlung für den Multimillionär und der Kirchenverkauf ; anschwellendes Lob des Kölner Klüngels (Generalvikar Feldhoff, Reinhold Neven Dumont, Frank Überall)

buch_heuschrecken1“Heuschrecken” im öffentlichen Raum.

Public Private Partnership – Anatomie eines globalen Finanzinstruments.

Aktualisierte und erweiterte Neuauflage transcript Verlag, Bielefeld 2011.

Bundesregierung und Investoren wollen wegen der Bankenrettung noch mehr PPP-Projekte, aber der Widerstand wächst und hat Erfolge. Mit zwei neuen Kapiteln: 1. Gescheiterte PPP-Projekte, 2. Die gefährlichste Straße Deutschlands: Autobahn A1 zwischen Bremen und Hamburg.

780-5-b-211x300ArbeitsUnrecht. Anklage und Alternativen.

240 Seiten, Sammelband, Herausgeber: Werner Rügemer, Westfälisches Dampfboot, Münster 2009.ISBN-10: 3896917803.

Die Finanz- und Wirtschaftskrise wurde auch durch die finanzielle, moralische, politische und rechtliche Degradierung der Arbeit und der Lohnabhängigen verursacht. Ohne die Aufwertung der Arbeit ist keine Krisenlösung möglich.

Beiträge von Wolfgang Däubler, Thomas Münch, Irina Vellay, Rolf Geffken, Michael Schubert, Joern Boewe, Elmar Wigand, Stephan Hessler, Verena Herzberger, Hermann Abmayr, Daniel Behruzi, Hans-Gerd Öfinger, Rolf Gössner, Barbara Ellwanger, Thomas Barth, Werner Rügemer, Detlef Hensche, Wolfgang Neskovic, Cornelia Heydenreich, Norbert Cyrus, Rainer Roth, Guido Strack, Johannes Ludwig, Hans-Joachim Boerner, Franz Kerjes.

buch_bankier_oppenheimDer Bankier – Ungebetener Nachruf auf Alfred Freiherr von Oppenheim

Zweite geschwärzte Ausgabe, Nomen, Frankfurt am Main 2006, ISBN 3-939816-00-0

Zwei Dutzend Gerichtsverfahren gegen Autor, Verlag, berichtende Medien!Die Bank Oppenheim, Hauptbespenderin der Frau Merkel im Wahlkampf 2005, hat sich für seine vermögende upper class von 6000 superreichen Kunden und im Interesse seiner etwa 40 Eigentümer verspekuliert, hat die Volkswirtschaft nachhaltig geschädigt – z.B. als Hauptaktionärin von Karstadt – und wird von der Deutschen Bank gerettet. Exemplarische Bank-Geschichte und manches über das deutsche und das Kölner Un-Wesen.

buch_privatisierungPrivatisierung in Deutschland – Eine Bilanz.

4. aktualisierte und erweiterte Auflage, Westfälisches Dampfboot, Münster 2008, ISBN 3-89691-630-0

Die Finanz-, Wirtschafts- und Demokratiekrise des neueren Deutschland begann 1990 mit der Treuhandanstalt und setzte sich im “Westen”, in Kommunen, Bundesländern und im vereinigten Deutschland fort, und nach dem Willen der Profiteure soll es weitergehen, obwohl die Mehrheit der Bevölkerung längst ein Ende der Privatisierung will.

buch_berater_klDie Berater- Ihr Wirken in Staat und Gesellschaft.

transcript, Bielefeld 2004, ISBN 3-89942-259-7

Sie sind die zivile Privatarmee des Neoliberalismus: Anwaltskanzleien wie Freshfields, Linklaters, Clifford Chance, White & Case, Wirtschafts”prüfer” wie Price Waterhouse Coopers, KPMG, Ernst & Young, Deloitte Touche Tomatsu, Unternehmensberatungsunternehmen wie McKinsey, Boston Consulting Group, Bain Capital, Roland Berger.

Sie haben die Finanz-, Wirtschafts- und Staatskrise mit vorbereitet und “restrukturieren” sie im Interesse der Banken, Investoren und Regierungen

buch_crossborderleasingCross-Border-Leasing – Ein Lehrstück zur globalen Enteignung der Städte.

Westfälisches Dampfboot, Münster 2004, ISBN 3-89691-568-1.

Die offizielle Version 2009: Cross Border Leasing ist beendet, die Städte haben die Verträge aufgelöst. Die wahre Version: Die US-Investoren sind ausgestiegen, die beteiligten Banken präsentieren ihre Ausfälle den Regierungen, die deutschen Landesbanken führen mit den Städten die Verträge fort, heimlich. Ein exemplarisches Schurkenstück über Vorgeschichte, Ursachen und Folgen der Finanzkrise

* Arm und reich, transcript, Bielefeld 2002, ISBN 3-933127-92-0. Der ursächliche und systemische Zusammenhang im Kapitalismus, erkannt seit Hegel. Gibt es etwas Aktuelleres als diese kapitalistische Wahrheit?

* Grüezi! Bei welchen Verbrechen dürfen wir behilflich sein? Die Schweiz als logistisches Zentrum der internationalen Wirtschaftskriminalität. Essays, Analysen und Materialien. Distel Verlag, Heilbronn 1999, ISBN 3-929348-27-6. Die Schweiz mit dem Anhängsel Liechtenstein – Vorbild für die heutige fünf Dutzend Finanzoasen zwischen Delaware, Guernsey und den Cayman Islands, die von den krisenverursachenden Banken Dt. Bank, Commerzbank (mit Dresdner Bank), Hypo Real Estate, United Bank of Switzerland (UBS), Liechtenstein Global Trust (LGT), Sal. Oppenheim usw. usf. weiterhin genutzt werden, mit Billigung der Merkel, Steinbrück, Sarkozy, Brown, Barroso, Obama, Netanjahu usw. usf.

* Wirtschaften ohne Korruption? NS-Regierung erklärt Bestechungszahlungen von Unternehmen für steuerbegünstigt. Geschichte der Korruption in der BRD und internationale Praxis der USA, Frankreichs, Großbritanniens und der BRD. Aktivitäten von Transparency International. Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt am Main 1996, ISBN 3-596-13211-8. Nur noch antiquarisch

* Staatsgeheimnis Abwasser, Zebulon Verlag, Düsseldorf 1995, ISBN 3-928679-32-5. Der Kreislauf von Trinkwasser und Abwasser, Kanalisation, Industrieabwässer, Reinigungswirkung von Kläranlagen, Giftstoffe im Klärschlamm, Korruption – Systemdarstellung am Beispiel der Stadt Köln. Noch erhältlich beim Autor

* Neue Technik – alte Gesellschaft. Silicon Valley. Pahl Rugenstein Verlag 1984. 250 Seiten. Die dunkle Seite von High Tech. Feldstudie aus Kalifornien, wo im 2. Weltkrieg die digitale Revolution begann. Geschichte der Erfindungen, Illegale in sweat shops, Berufskrankheiten der Chip-Arbeiter, Grundwasser-Vergiftung, Interviews mit Stanford-Wissenschaftlern, Gewerkschaftern, Rüstungsingenieuren, Feuerwehrleuten, Porträt Steve Jobs. Nur noch antiquarisch

* Philosophische Anthropologie und Epochenkrise. Studie über den Zusammenhang von allgemeiner Krise des Kapitalismus und anthropologischer Grundlegung der Philosophie am Beispiel Arnold Gehlens. Pahl-Rugenstein, Köln 1979, 221 S. Nur noch antiquarisch

* Der kranke Weltpolizist. Reportagen aus Arbeitswelt, Bildungssystem und Militär der USA. Köln 1984. Vergriffen