Öffentliche Termine

 

Auf Anfrage: 

Nachholende Kapitalismus-Analyse: workshop in 3 Abschnitten:  1. Wer sind die führenden Kapitalisten der US-geführten Kapital-Demokratie? Welche Praktiken und Folgen? 2. Wer sind die zersplittert abhängig Beschäftigten, wie sind sie organisiert bzw. nicht organisiert? Arten der Klassenkämpfe. 3. Der gegenwärtige Systemkonflikt, national und international. Der Workshop kann an einem Nachmittag oder einem Wochenende durchgeführt werden, an einem Ort nach Wahl des Veranstalters.

Bei Interesse nehmen Sie bitte >> Kontakt mit mir auf!

Auf Anfrage: Historisch-politische Stadtführungen in Köln: 1. Lindenthaler Klüngelpfad, im katholisch-kapitalistisch geprägten Stadtteil Lindenthal u.a. die Villen des Bankiers Frhr. von Schröder (4.1.1933 Einfädelung der Kanzlerschaft Hitlers), des Kölner Oberbürgermeisters Adenauer (3 x von der Stadt bezahlt, 1 x vom NS-Regime) und des Regierungspräsidenten Antwerpes (zuständig für die Braunkohle). 2. Marienburg: Reichtum zwischen Prunk und Versteck: im protestantisch-jüdisch geprägten Stadtteil das Bismarck-Denkmal (finanziert von den Villenbesitzern), die Villa von Stollwerck/Otmar Strauss (während des NS bei Strauss-Arisierung zerstört), die NS-Kunst am Evangelischen Gemeindehaus, Villa des Adenauer-Finanziers und Beraters Pferdmenges, die verschwundene Villa des Dt.Post-Chefs Zumwinkel, das Anwesen des NS-Profiteurs und Adenauer-Beraters Otto Wolff von Amerongen. 3.Kunst & Kitsch im öffentlichen Raum: im Kölner Stadtzentrum Claes Oldenburg/Umgestürzte Eistüte, Adenauer-Statue, Wolf Vostell/Ruhender Verkehr, Elisabeth Baumeister/Fischbrunnen, Arno Breker/Gerlinghof, H.A.Schult/Goldenes Flügelauto, Ruedi Baur: Deserteurs-Denkmal, Anonym/Illegaler Balanceur auf der Hohenzollern-Brück

Bei Interesse nehmen Sie bitte >> Kontakt mit mir auf!

2024

27. Januar 2024: Europa: Wirtschaftlich-technologische Unabhängigkeit vom US-Kapitalismus – wie ist das möglich? Referat in der Friedenskonferenz, Die Basis, 26.-28. Januar 2024, Hamburg

10. Februar 2024, 15.00 – 19.00 Uhr: Veranstaltung „Kriegstüchtig“? Ohne uns! Widerstand gegen Krieg und Sozialabbau. Referat: Kriegshaushalte wegen des Stellvertreterkrieges in der Ukraine – was tun? Versammlungsraum 2. Etage, Mehringhof, Gneisenaustraße 2 A, Berlin, Bündnis Heizung, Brot & Frieden

2. März 2024, 18.30 Uhr: Buchvorstellung „Verhängnisvolle Freundschaft. Wie die USA Europa eroberten“. Schulstraße 5 (in der Fußgängerzone), Hilden. Nachdenkseiten Gesprächskreis Hilden

6. März 2024, 19.00 Uhr: Die De-Industrialisierung Deutschlands. Folgen und Widerstände. Heinrichssaal, Heinrichstraße 11, 28203 Bremen. dieBasis Landesverband Bremen

12. April .2024, 18.30 Uhr: Die Abhängigkeit der EU von den USA. Buchvorstellung: „Verhängnisvolle Freundschaft. Wie die USA Europa eroberten, zunächst vom 1. zum 2. Weltkrieg“. Saalbau Letmathe, Von der Kuhlen-Straße 35, Iserlohn-Letmathe. dieBasis Landesverband NRW

13. April 2024, 18.00 Uhr: Taiwan – Unterstützung für die US-Globalstrategie schwindet. Der im Januar 2024 gewählte Präsident bekam nur 40 Prozent der Stimmen, die Opposition hat die Mehrheit im Parlament. Vor allem die Jugend will sich nicht mehr von der US-Globalstrategie verheizen lassen. philosophischer-salon-Cologne.de

20. April 2024: De- und Re-Industrialisierung Deutschlands unter US-Führung. Ferienpark Retgendorf bei Schwerin. Konferenz: Deutscher Freidenker Verband

23. April 2024, 19.00 Uhr: Der Wirtschaftskrieg. De- und Re-Industrialisierung Deutschlands unter US-Führung. Nachbarschaftshaus Trümpelgarten, Am Trümpelgarten 21, Hanau. Hanauer Friedensplattform

24. April 2024, 18.30 Uhr: Die Arbeitsverhältnisse in der Europäischen Union – ein verdrängtes Thema. Kulturspinnerei Lauterbach, Lauterstraße 3, Lauterbach. Friedensgruppe Vogelsberg

27. April 2024, 12 – 18 Uhr: Der gegenwärtige Systemkonflikt, national und global, und seine Lösung, Kapitalismus-workshop. IG Metall Geschäftsstelle Krefeld, Ostwall 29, Krefeld. Krefelder Friedensbündnis mit attac, EMMAUS, DFG-VK, IGM Krefeld

4. Mai 2024, 18.00 Uhr: Bis diese Freiheit die Welt erleuchtet. Geschichte und Symbolik der Freiheits-Statue in New York. Lesung des Kapitels aus dem Buch „Verhängnisvolle Freundschaft. Wie die USA Europa eroberten“. Galerie Kunstknoten, Ehrenfeldgürtel 157, Köln-Ehrenfeld

29. Mai 2024, 19.00 Uhr: Die Arbeitsverhältnisse in der EU – ein verdrängtes Thema. Migrapolis, Brüdergasse 16 – 18, Bonn. Deutscher Freidenker-Verband, DKP, SDAJ

21. und 22. Juni 2024: Der gegenwärtige Systemkonflikt, national und global. Seminar in drei Abschnitten: 21.6. 19.00-21.00 Uhr, 22.6. 12.00 – 16.00 Uhr. Sprechsaal, Berlin. Neue Gesellschaft für Psychologie NGfP

6. Juli 2024, 11.00 bis 16.00 Uhr: Die Gene des US-Kapitalismus. workshop in zwei Abschnitten: 1. Andreas Wehr: Die USA als Herrenvolk-Demokratie; 2. Werner Rügemer: Der US-Kapitalismus: Gewinn- und Machtpraktiken, u.a. proxy wars und geopolitics of modernized slavery. Marx-Engels-Zentrum, Spielhagenstraße 13, 10585 Berlin

3. August 2024: Habeck und andere Umwelt-Lügner. Wie die Klimafanatiker Umwelt, Natur, den Wasserkreislauf und die menschliche Gesundheit schädigen, national und global. Philosophischer Salon, Köln

7. September 2024, 15.00 Uhr: Wer sind und was machen BlackRock & Co? Generationentreff, Am Justizzentrum 6, Köln. Bürger im Gespräch

2023

202227. April 2022: BlackRock & Co Enteignen! Vorabendveranstaltung zum 1. Mai, Kulturzentrum Manufaktur, Schorndorf, DGB Schorndorf

17. Januar 2023, 19.00 Uhr: Was und wer steckt hinter BlackRock? Friedensbildungswerk Köln, Obenmarspforten 7-11, 50667 Köln

31. Januar 2023, 19.00 Uhr: Arbeitsverhältnisse im BlackRock-Kapitalismus: Apple-iPhone 14 montiert von kasernierten Frauen in Indien; neue globale Zulieferketten der e-Autos; Textilproduktion in Nordmazedonien und der Ukraine. Friedensbildungswerk Köln, Obenmarspforten 7-11, 50557 Köln

14. Februar 2023, 19.00 Uhr: Der gegenwärtige Systemkonflikt. Der US-geführte Kapitalismus gegen den ‚Rest‘ der Welt. Kaffeewelt, Böckmannstraße 4, Hamburg (Nähe Hbf.)

15. Februar 2023, 19.00 Uhr: Der gegenwärtige Systemkonflikt. Der US-geführte Kapitalismus gegen den ‚Rest‘ der Welt. Kulturforum Buxtehude, Hafenbrücke 1, Buxtehude. Rosa Luxemburg Club Niederelbe mit Rosa Luxemburg-Stiftung Niedersachsen

16. Februar 2023, 19.00 Uhr: Der gegenwärtige Systemkonflikt. Der US-geführte Kapitalismus gegen den ‚Rest‘ der Welt. Hotel Achat, Lindenstraße 21, Buchholz/Nordheide. Rosa Luxemburg Club Nordheide mit Rosa Luxemburg-Stiftung Niedersachsen

23. Februar 2023, 19.00 Uhr: Hinter dem Nebel der Kriegspropaganda – Welche wirtschaftlichen und politischen Interessen bestehen in der Ukraine? Kultursaal, Café Buch-Oase, Germaniastr. 14, Kassel. Forum Gewerkschaften – Die Linke Kassel – Rosa Luxemburg-Club Kassel

14. März 2023, 19.00 Uhr: Der gegenwärtige Systemkonflikt. Der US-geführte Kapitalismus gegen den ‚Rest‘ der Welt. Jugendherberge Heide (Holstein), Poststraße 4. attac Dithmarschen

15. März 2023, 19.30 Uhr: Der gegenwärtige Systemkonflikt. Der US-geführte Kapitalismus gegen den ‚Rest‘ der Welt. AWO-Tagungsstätte, Rudolf Breitscheid-Str. 40, Wedel. Marxistische Abendschule Wedel (Holstein)

26. März 2023, 10 – 13. 00 Uhr: Der gegenwärtige Systemkonflikt. Der US-geführte Kapitalismus gegen den ‚Rest‘ der Welt, Waldheim Gaisburg (Stuttgart-Ost)

25. April 2023, 19.00 Uhr: Schatten der Vergangenheit. Konrad Adenauers Narrativ nach 1945: „Ich war ein Gegner des NS-Systems“. Der christlich lügende Politikdarsteller Adenauer passte den USA genauso gut wie den Nazi-Profiteuren Abs, Flick & Co. Stadtteilbibliothek Haus Balchem, Severinstraße 15, Köln. Verband der Schriftsteller VS Köln mit Stadtbibliothek Köln

28. April, 13.30 Uhr: BlackRock & Co enteignen! Auf den Spuren einer unbekannten Weltmacht, Buchmesse Leipzig, Halle 5 , Forum C 700

7. Mai 2023, 19.00 Uhr: Verhängnisvolle Freundschaft. Die Eroberung Europas durch die USA. Galerie Kunstknoten, Ehrenfeldgürtel 157, Köln-Ehrenfeld

13. Mai 2023, 12.00 – 18.30: Der gegenwärtige Kapitalismus. Seminar in drei Abschnitten: 1. Die führenden Kapitalisten, 2. Die abhängig Beschäftigten, 3. Der gegenwärtige Systemkonflikt, national und global. DGB-Haus, Wilhelm-Leuschner-Str. 69-77, Frankfurt. Marx-Engels-Stiftung und Rosa Luxemburg Club Junges Hessen.

15. Mai 2023, 19.00 Uhr: Die Ukraine – die neoliberale Zurichtung (Situation vor dem Krieg): Arbeits-, Eigentums-, Sozialrechte, Staatsüberschuldung, Migration, Massenarmut, ausländische Investoren, Steuerflucht, Oligarchenherrschaft, größte Armee in Europa. Dortmund, Auslandsgesellschaft (am Hauptbahnhof). attac, IPPNW, Friedensforum, DGB

17. Mai 2023, 18.00 Uhr: Wem gehört Deutschland? Online-Veranstaltung von Marxismus Basics-Die Bildungsplattform der sozialistischen Linken

25. Mai 2023, 19.00 Uhr: Die kapitalistische Klasse der Gegenwart – Gehört ihr schon die Welt? Centro Sociale, Sternstraße 2, Hamburg, Rosa Luxemburg-Stiftung Hamburg

2. Juni 2023, 18.00 Uhr: Ukraine-Krieg. Motive und Folgen, zusammen mit Hannes Hofbauer, Andrea Komlosy. Museumsturm, Kirchgasse 6, Leoben, KPÖ Steiermark

18. Juni 2023, 15.00 Uhr: Arbeit macht krank, Referat, Gesundheitstag dieBasis 14.00-18.00 Uhr, a&o Hostel, Mauritiuswall 64, 50670 Köln-Neumarkt

25. Juni 2023, 11.00 – 18.00 Uhr: Der gegenwärtige Systemkonflikt, workshop in drei Teilen: 1. Die gegenwärtige herrschende Klasse im US-geführten Kapitalismus, 2. die Klasse der abhängig Beschäftigten, 3. der Systemkonflikt, national und international. Kassel, Veranstalter: Liebknecht-Kreis Kassel, SDS, Forum Gewerkschaften. Kontakt und Anmeldung: liebknecht-kreis-ks@posteo.de

12. Juli 2023, 19.00 Uhr: Der gegenwärtig Systemkonflikt, national und international. Gewerkschaftshaus, Weinhof 23, Ulm. Freidenker Ulm

14. Juli 2023, 18.00 Uhr: Ukraine – welchen Staat unterstützt Deutschland eigentlich? Extreme neoliberale Zurichtung: Niedrigstlöhnerei für westliche Zulieferung, millionenfache migrantische Arbeitsauswanderung… Mediengalerie, Dudenstraße 10, Berlin. Veranstalter u.a.: AG Frieden in der GEW Berlin, AK Frieden der VVN BdA, Friedenskoordination Berlin, Koordination „Die unvollendete Revolution 1918“, Gruppe Arbeiterpolitik Berlin, Spandauer Bündnis gegen Rechts

18. Juli 2023, 19.00 Uhr: Hinter dem Nebel der Kriegspropaganda: Die wirtschaftlichen und politischen Interessen des Westens an der Ukraine. Mindestlohn 1,21 Euro, millionenfache Niedrigstlohn-Auswanderung, hotspot der kommerziellen Leihmutterschaft, Enteignung der Gewerkschaften. Mensa der Hebel-Schule, Freiburg. attac, DFG-VK, Freiburger Friedensforum

10. August 2023, 15.00 Uhr: Öffentliche Verhandlung zur Einstweiligen Verfügung von Rügemer gegen Berliner Zeitung wegen Zensur zugunsten von Verteidigungsminister Pistorius und Rüstungslobbyistin Strack-Zimmermann. Landgericht Köln, Saal 0139 (auch Teilnahme per video möglich)

10. August 2023, 18.30 Uhr: UkraineExtrembeispiel neoliberaler Zurichtung seit der Unabhängigkeit: Mindestlohn 1,21 Euro, billigste Leihmutterschaft. Nachdenkseiten-Gesprächskreis Köln

11. August 2023, 19.00 Uhr: „Bis diese Freiheit die Welt erleuchtet“ – Lesung aus dem gleichnamigen Buch. Pölkenhof, Quedlinburg. Deutscher Freidenkerverband

12. August 2023, 10.00 bis 16.30 Uhr: Der gegenwärtige Systemkonflikt, national und international, dreiteiliges Seminar. Pölkenhof, Quedlinburg. Deutscher Freidenkerverband

17. August 2023, 18.00 Uhr: US-Kapital gegen den „Rest“ der Welt. Welthaus Heidelberg, Willy-Brandt-Platz 5, Heidelberg. Freidenkerverband Baden-Württemberg

30. August 2023, 19.00 Uhr: Die heute mächtigen Kapitalisten: Was tun sie in den USA, in der EU, in Deutschland? Veranstaltung in der Reihe „Auf der Suche nach der Welt von morgen“, Nachdenkseiten-Gesprächskreis Potsdam

01. September 2023, 19.00 Uhr: Verhängnisvolle Freundschaft. Wie die USA Europa eroberten, zunächst vom 1. zum 2. Weltkrieg. Buchvorstellung, Marx-Engels-Zentrum, Spielhagenstraße 13, Berlin

02. September 2023, 10.00 – 14.00 Uhr: Der gegenwärtige Systemkonflikt, national und international. Dreiteiliges Seminar. Sprechsaal, Marienstraße 26, Berlin

03. September 2023, 11.00 Uhr: Wirtschaftliche und politische Interessen des US-geführten Westens in der Ukraine, seit 1990. Hamborner Ratskeller, Duisburger Straße 213, Duisburg. Deutscher Freidenker-Verband NRW

08. September 2023, 19.30 Uhr: BlackRock & Co. enteignen! Frauenfeld (bei Zürich), Veranstalter: Zeitschrift Schweizer Standpunkt

17.09.2923, 12.00 Uhr: Die private Aktienrente von Bundesregierung mit BlackRock: Wem bringt sie etwas, wem gar nichts? Lange Straße 42, Hagen-Wehringhausen, Hatopia

23. September 2023, 20.00 Uhr: Verhängnisvolle Freundschaft. Wie die USA Europa eroberten, zunächst vom 1. zum 2. Weltkrieg. Buchvorstellung, Galerie Kunstknoten, Ehrenfeldgürtel 157, Köln

26. September 2023, 19.00 Uhr: BlackRock & Co. – die Geschäftsführer der Superreichen, ihr Einfluss in Regierungen, Wohnungs-, Rüstungs- und Energiekonzernen. Zentrum für Berufs- und Familienbildung, Rotkreuzstraße 2, Pfaffenhofen

29. September 2923, 20.00 Uhr: Verhängnisvolle Freundschaft. Wie die USA Europa eroberten, zunächst vom 1. zum 2. Weltkrieg, Buchvorstellung. Neues Schauspiel Leipzig, Lützner Str. 29, Leipzig

30. September 2023, 20.00 Uhr: „Sie predigten öffentlich Wasser und tranken heimlich Wein“. Szenische Lesung: Unbekannte kapitalismuskritische Texte von Heinrich Heine, zensierte Korrespondenzberichte aus Paris für die Augsburger Allgemeine Zeitung, unzensiert veröffentlicht in seinem letzten Buch „Lutetia“. Leipziger Chor singt die vertonten Heine-Gedichte „Das Sklavenschiff“ und „Die schlesischen Weber“. Sprecherin: Carmen Sziller, Conférencier: Werner Rügemer. Neues Schauspiel Leipzig, Lützner Straße 29, Leipzig

05. Oktober 2023, 19.00 Uhr: Modernisierte Sklavenarbeit. Beispiele: Montage des Apple Smartphone durch kasernierte Frauen in Indien, globale Produktions- und Transportketten der e-Mobilität. Online-Seminar, Katholische Arbeiterbildung Bayern und attac, gefördert vom Bayer. Staatsministerium für Umwelt- und Verbraucherschutz

07. Oktober 2023, 13.00 – 18.30 Uhr: Forum Rente: Rente – kein Spielball für BlackRock & Co! Menschenwürdige Renten für Alle – wie in Österreich! Kiezraum/Dragonerareal, Rathaus Kreuzberg, Berlin. Mit Ursula Klingmüller, Josef Woess/Arbeiterkammer Wien, Reiner Heyse/Renten-Zukunft, Holger Balodis, Sophie Binet/CGT, Verena Bentele/VdK, Matthias Birkwald MdB Die Linke, Werner Rügemer u.a. Initiative BlackRock-Tribunal mit Initiative RentenZukunft, Senioren-AK und AK Internationalismus der IG Metall Berlin und AK gegen Privatisierung und Deregulierung Berlin. Materialien und Anmeldung: www.blackrocktribunal.de

14. Oktober 2023, 18.00 Uhr: Geplante Intel-Chipfabriken in Magdeburg: Wem gehört Intel? Wer sind die Berater? F52, Friesenstraße 52, 39108 Magdeburg. Arbeitsgemeinschaft Intel Magdeburg

05. November 2023, 13.00 Uhr: Verhängnisvolle Freundschaft. Wie die USA Europa eroberten, zunächst vom 1. zum 2. Weltkrieg. Buchvorstellung. Linke Literaturmesse, Künstlerhaus K4, Königstraße 93, Nürnberg (direkt gegenüber dem Hauptbahnhof)

08. November 2023, 18.00 Uhr: Verhängnisvolle Freundschaft. Wie die USA Europa eroberten, zunächst vom 1. zum 2. Weltkrieg. Buchvorstellung. Bartelsstraße 25, ATIF (Hofdurchgang), Hamburg. Jour Fixe Gewerkschaftslinke Hamburg, Kulturverein Olmo e.V. und NaturFreunde Hamburg

11. November 2023, 18.00 Uhr: Verhängnisvolle Freundschaft. Wie die USA Europa eroberten, zunächst vom 1. zum 2. Weltkrieg. Buchvorstellung, Moderation: Hermann Ploppa. Philosophischer Salon Köln

14. November 2023, 19.00 Uhr: Hinter dem Nebel der Kriegspropaganda – die wirtschaftlichen und politischen Interessen des Westens an der Ukraine. Südbahnhof Krefeld, Saumstraße 9. Krefelder Friedensbündnis attac Pax Christi Emmaus VVN-BdA Werkhaus e.V.

15. November 2023, 19.00 Uhr: Das Verhältnis USA – Europa und die internationalen Unternehmen. Bürgerzentrum Holschentor, Hattingen. Partnerschaft für Demokratie Hattingen

22. November 2023, 14.00 Uhr: Apple, Amazon&Co: Was sich die EU und Deutschland von ihnen (bisher) gefallen lassen. Bürgersaal, Züricher Straße 35, München-Fürstenried. verdi SeniorInnen München

25. November 2023, 14.00 Uhr: Im Zangengriff von Kapital und Militär – Praktiken des US-Imperiums vom Hitler-Faschismus bis zum Ukraine-Krieg. Konferenz „Frieden ohne NATO“, dieBasis AG Frieden mit NRhZ, 25. und 26.11.2023, Köln

28. November 2023, 19.00 Uhr: Aktienrente – Irrweg oder Chance? Weitere Referenten: Karim Peters/NGG und Verena Bentele/VdK. Haus am Dom, Willibrordiplatz 10, 46483 Wesel. Sozialverband VdK und attac Niederrhein

05. Dezember 2023, 19.00 Uhr: Wem gehören die Wohnungen in Köln? Verhalten der Stadtverwaltung? Initiativen für das Menschenrecht auf Wohnung? Friedensbildungswerk Köln, Obenmarspforten 7-11, Köln

08. Dezember 2023, 14.00 Uhr: Menschenrechtswidrig: Arbeitsverhältnisse und Rentenpolitik in der EU. Referat in der Konferenz „Die EU im Umbruch – Krise des Neoliberalismus und Geopolitik“, Rosa Luxemburg-Stiftung, Straße der Pariser Kommune 8 A, Berlin